Newsletter AfD Bochum und Wattenscheid 08/14

AFD Banner

 google buttontwitter buttonfacebook button

www.afdbchum.de Newsletter Nr.:33 |  September 2017
Dimension
 
Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer der AfD,

Morgen eröffnet der Weihnachtsmarkt in Bochum. Der fliegende Weihnachtsmann über dem Dr. Ruer Platz wird wieder Kinderaugen staunen und leuchten lassen. An fast 200 Ständen gibt es vielen Dinge zu entdecken und zu kaufen, von Holzschnitzereien bis zu weihnachtlichen Gewürzen. Nicht zu vergessen die Glühweinstände. Der Vorstand und die Fraktion der Alternative für Deutschland in Bochum wünschen Ihnen, Ihren Familien und Freunden eine besinnliche Adventszeit.

RECHTSWIDRIGE WAHLEN

Rathaus kleinSind Ratsmitglieder in rechtswidrigen Wahlen in Aufsichträte gewählt worden?

Diese Frage stellt Peter Hemmelrath in dem Online-Portal von Blu-News. In der Ratssitzung am 25. September wurden Wahlen zu verschiedenen Aufsichtsratsgremien durchgeführt. Die Fraktion der AfD hatte dabei geheime Wahlen gefordert. Dieser Forderung kam der Rat nicht nach und stimmte offen ab. Damit könnten die Wahlen rechtwidrig sein, was weitreichende Konsequenzen hätte. Die Ratsfraktion der AfD hat Klage beim Verwaltungsgericht eingereicht.

weiterlesen

 

Stammtische gut besucht

picDie Stammtische der AfD erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.

Immer mehr Besucher hat die AfD zu ihren monatlichen Stammtischen zu verzeichnen. "Dies ist eine sehr erfreuliche Entwicklung." freut sich die Sprecherin Gabriele Walger-Demolksy. "Es kommen immer mehr Erstbesucher und Nichtmitglieder, die sich für uns interessieren." 

 

Bei den Stammtischen des Kreisverbandes wird nicht nur über aktuelle politische Themen diskutiert, sondern die Besucher erhalten auch aktuelle Informationen aus dem Bochumer Stadtrat. Außerdem gibt es hin und wieder Fachvorträge, wie bei der gestrigen Veranstaltung, zum Thema "Asyl".

Infos zu den Stammtischen und Vorträgen finden Sie: hier

 

Personalrat Verklagt

AfD setzt sich für eine gütliche Lösung ein

 

Wie aus den örtlichen Tageszeitungen zu entnehmen war, hat die Geschäftsführung der Bochumer Arbeitsagentur den eigenen Personalrat verklagt. "Das ist eine ungewöhnliche wie erklärungsbedürftige Vorgehensweise." betonte der Faktionssprecher der AfD Wolf-Dieter Liese im Bochumer Stadtrat. "Eine derartige Klage kann nicht das richtige Mittel der Wahl sein!"

 

Die AfD hatte diesen Vorfall kurzfristig zur letzten Ratssitzung auf die Tagesordnung setzen lassen. Eine Begründung für die Vorgehensweise blieben Verwaltungsleitung und Oberbürgermeisterin mit Hinweis auf das laufende Verfahren schuldig.


Weihnachtsmarkt-Bo

 

 

www.afdbochum.de | Kontakt |