Spiegel Online logoEx-Ministerpräsident Teufel hält Koalition mit der AfD für denkbar

Die Kritik an der Rolle der CDU in der Großen Koalition reißt nicht ab. Baden-Württembergs Ex-Ministerpräsident Erwin Teufel vermisst ein klares Wirtschaftsprofil - und geht in der Frage des Umgangs mit der AfD auf Distanz zur Parteispitze.

weiterlesen

handelsblatt logoAfD-Chef Lucke greift Bundesbank an

Dass sich die Bundesbank in die tarifpolitische Debatte eingemischt hat, sorgt weiter für Ärger. Die Arbeitgeber verwahren sich gegen Belehrungen von außen und erhalten dafür Rückendeckung von der AfD.

weiterlesen

handelsblatt logoCDU will die AfD nicht als Partner

Für die AfD sind die anstehenden Landtagswahlen ein Test. Das weiß auch die CDU und beschließt, mit der Anti-Euro-Partei nicht an einem Strang zu ziehen. Die Union hat Sorgen und denkt dabei an den alten Partner FDP.

weiterlesen

Sueddeutsche LogoAfD soll mit Rechtsextremen paktieren

Bernd Lucke distanziert sich immer wieder von rechts. Doch in mehreren Städten in Nordrhein-Westfalen setzt seine Alternative für Deutschland offenbar auf extrem rechte Unterstützer - und soll umgekehrt Pro NRW in Aufsichtsräte gewählt haben.

weiterlesen

Frankfurter RundschauAfD setzt auf Landtagswahlen

Die Lucke-Partei steht trotz interner Kämpfe laut Umfragen recht gut da. Die AfD kann mit dem Einzug in die Landesparlamente rechnen. Das Europaparlament soll nur eine Zwischenstation sein

weiterlesen

diewelt-logoWo die AfD-Plakate eine kurze Lebensdauer haben

Die AfD hängt ihre Plakate für den Sachsen-Wahlkampf erst spät flächendeckend auf. Grund sind die Erfahrungen im Europawahlkampf: Teilweise blieb die Wahlwerbung nur wenige Stunden heil.

weiterlesen

Spiegel Online logoRadtour mit der AfD in Sachsen: Viel Deutschland, wenig Alternativen

In Sachsen will die Alternative für Deutschland erstmals in einen Landtag einziehen - und eine neue Rolle im Osten spielen. Wird sie die neue FDP - oder eine NPD light? Eine Radtour mit der AfD-Spitzenkandidatin Frauke Petry.

weiterlesen

wiwo logo"Die AfD ist für Sicherheit – und gegen unkontrollierte Grenzen"

Frauke Petry will die AfD in den sächsischen Landtag führen. Ihr Programm: Mehr Polizisten für mehr Sicherheit. Darüber hinaus erklärt sie, warum die Grenzen nach Osten wieder dicht gemacht werden müssen, warum Sachsen mehr Lehrer braucht und warum mehr deutsche Lieder ins Radio gehören.

weiterlesen

WAZ logoKoalition will Ausschuss-Mehrheit mit Leihstimmen sichern

Falls das Angebot zu einer großen gemeinsamen Liste von den anderen Parteien nicht angenommen wird. So oder so: Bis Ende September ruht nun die Arbeit in den politischen Fachausschüssen, da es die angedachte Sondersitzung des Stadtrates zur Bildung der Ausschüsse nicht geben wird.

weiterlesen

Stern logoAfD will gegen Juncker stimmen

Bei der Wahl eines neuen EU-Kommissionspräsidenten will die eurokritische Alternative für Deutschland (AfD) gegen den Luxemburger Jean-Claude Juncker stimmen.

weiterlesen

Weitere Beiträge...