Förderung der Künstler-Gruppe „kainkollektiv GbR“

Der Beschlussvorschlag wird wie folgt ergänzt:

Die Gewährung der Fördermittel wird darüber hinaus von konkreten Projekten für das kulturinteressierte Bochumer Publikum abhängig gemacht. Hierzu wird die Künstler-Gruppe „kainkollektiv GbR“ entsprechende Planungen vorlegen. Die Gewährung der Mittel für die Folgejahre wird von der Umsetzung eines oder mehrerer Projekte für und in Bochum abhängig gemacht.

Begründung:
Die Gruppe „kainkollektiv GbR“ entwickelt und realisiert zahlreiche Projekte im In- und Ausland. Der Wirkungskreis ist daher nicht allein auf Bochum beschränkt. Auch wenn in der Vergangenheit ein gemeinsames Projekt mit dem Bochumer Schauspielhaus mit der Produktion „Die Kinder von Opel“ entstand, lässt dies nicht auf zukünftige Planungen
schließen. 

Auf der Internetseite der Künstlergruppe werden unter dem Titel: „DAS KAINKOLLEKTIV WIRD TEIL EINES VIEL GRÖßEREN GANZEN!“ die zukünftigen Planungen der Gruppe vorgestellt (http://kainkollektiv.de/blog/). Hier heißt es unter anderem: „Das kainkollektiv wird ab dem 30. Januar (2018) die erstmalige kollektive Leitung vom tak – Theater Aufbau Kreuzberg gemeinsam mit den Künstler*innen(Gruppen) suite42 (Berlin), France-Elena Damian (Berlin) und Anna Koch/Moritz Pankok (tak e.V. Berlin/Mülheim) übernehmen!!! Wir sind selber noch ziemlich überwältigt und überrascht und überaus erfreut über dieses Unternehmen und können es kaum glauben, dass wir schon unser Neugründungsfest ankündigen dürfen! Wir haben uns mit suite42 (Berlin), France-Elena Damian (Berlin) und Anna Koch/Moritz Pankok (tak e.V. Berlin/Mülheim) zusammengefunden mit der gemeinsam artikulierten Idee, ein kollektives, von mehreren Gruppen gleichberechtigt getragenes Leitungsmodell für ein (Freies) Theaterhaus zu konzipieren.“

Es steht zu befürchten, dass der zukünftige Schwerpunkt der Künstlergruppe in Berlin liegen wird. Es kann nicht Aufgabe der Stadt Bochum sein, Projekte in Berlin zu subventionieren. Insofern ist eine Ergänzung des Beschlussvorschlages dringend erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen